Rolemaster - Die fallenden Würfel

Kapitel 56: nur eine Zusammenfassung

Die Gruppe bricht nach einer Weile die Abrissarbeiten am Waisenhaus ab und bringt stattdessen eine Karawane mit Salz in eine andere Stadt. Auf dem Weg dorthin wird die Gruppe durch Froschmonster angegriffen. Diese Trogolodyten, kurz Trogs genannt, erbeuten die Karawane und verschwinden. Man kehrt in ein Gasthaus ein und ruht sich dort aus.

Am nächsten Tag findet sich die Gruppe in einem gläsernen Labyrinth wieder, welches aus eigenartigen Räumen besteht. Ein jeder Raum hat 4 Tore. Dabei gibt es ein Tor mit einer schlichten, einer silbernen, einer kupfernen und einer goldenen Gravur. Wie es später herausstellt entsprechen die Farben den Himmelsrichtungen. Die Gravuren sind abwechselnd ein I, ein V, ein X, und noch andere Symbole, die scheinbar einem System entsprechen. Zudem fällt der Gruppe eine Karte in die Hände, die in der Mitte des Labyrinthes einen Stern aufzeigt. Dieser Stern wird als neues ziel auserkoren und man macht sich auf den Weg zum Stern.

Auf dem Weg dorthin trifft man auf viele Monster, welche mehr Schlecht als Recht abgewehrt werden können. Als die Gruppe den Raum mit dem Stern erreicht, Lewelljen hatte die Gruppe vorher unsichtbar gemacht, steht man einer Übermacht an Trogs gegenüber. In der Mitte des Raumes steht eine Statue, welche im Kampf durch Kasra umgeworfen wurde. Diese zerspringt und die in Lan eingeschlossene Chinta kommt zum Vorschein. In einem letzten Aufbäumen schafft es der Kronk den Nabel der Göttin in Chintas Bauchnabel zulegen. Diese befreit sich daraufhin aus dem Lan.

Die Trogs flüchten daraufhin und die Höhle/ der Raum beginnt einzustürzen. Die Gruppe flieht ihrerseits und kommt an ein Tor. Lewelljen kann hier allerdings 2 Ebenen erkennen. Es stellt sich heraus, dass die eine Ebene die Welt von Chinta ist, obwohl es sich dabei um die unterste Ebene der Verdammnis handelt. Die Gruppe beschließt Chinta zu folgen.

Comments

azraelis

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.